HOLUNDER

Der göttliche Baum.  Holunderöl wirkt beruhigend und entzündungshemmend und findet seinen Einsatz in der europäischen Alpenmedizin. Germanen, Griechen und Römer verwendeten ihn häufig als Heilpflanze.

SkinHygiene Inhaltsstoffe  (14).png

Als Heilpflanze gilt Holunder seit Jahrhunderten als Hausmittel gegen eine Vielzahl von Erkrankungen. Holunder galt als Sitz der Göttin Holder oder Holla, Verkörperung der Mutter Erde, Beschützerin des Lebens. Hippokrates empfahl den Strauch im antiken Griechenland und auch die Römer verwendeten ihn häufig. 

 

Holunder hemmt Entzündungen, lindert Erkältungen, hilft gegen Vitamin- und Eisenmangel und wirkt beruhigend. Angewendet auf unserer Haut lindert er Infektionen. In der europäischen Alpenmedizin wird der Holunder gegen Entzündungen, Grippe und grippale Infekte eingesetzt. Dass Inhaltsstoffe des Holunders tatsächlich und ursächlich gegen Influenzaviren wirken, geht aus ersten Pilotstudien hervor.